News Detail

01
Apr
2019

Förderprojekt "Modernisierung unserer Museen"

 

 

 

id=229

id=231

Wir arbeiten derzeit sehr intensiv an der Modernisierung unserer Museen im Schloss Pragstein. Hier dazu interessante Informationen:

Finanzierung:

Für die auf drei Einzelprojekte aufgeteilte Umsetzung gibt es vorliegende Förderzusagen: 

o INTERREG (für unsere Projekte „verstehen verbindet“ und „meine HEIMAT – deine HEIMAT“ - www.at-cz.eu)

o LEADERregion Perg-Strudengau (für unser Projekt „Weiterentwicklung des Heimatmuseums“)

Neben diesen Förderungen wird das Gesamtprojekt durch Eigenmittel des Vereines und Unterstützungen durch die Marktgemeinde und den Tourismusverband Mauthausen finanziert. 

Umsetzung:

Fachlich begleitet werden wir bei der Projektrealisieung von Mag. Franz Pötscher (Büro für Museumskonzepte und -beratung), der als gebürtiger Mauthausener einen sehr persönlichen Zugang zu unseren Museen hat. 

Durch ein zeitgemäßes und flexibles Museumslayout sollte in Zukunft auch das Heimatmuseum vor allem für junge Menschen interessanter werden. Dafür ist natürlich auch der Einsatz moderner Ausstellungstechniken, wie zB. Touchscreens und Bildschirme, vorgesehen.

Mit der Partnergemeinde Prachatice/CZ haben wir außerdem einen Kooperationsvertrag abgeschlossen (Teil der ‚INTERREG-Förderung‘), der es uns ermöglicht, interessante grenzüberschreitende Projekte im Heimatmuseum gemeinsam zu verwirklichen. Auch mit der italienischen Partnergemeinde Cogollo del Cengio ist eine ähnliche Zusammenarbeit geplant. 

Es ist uns daher auch wichtig, die Ausstellunggrafik im ‚neuen‘ Heimatmuseum mehrsprachig zu gestalten (DE, ENG, CZ, IT).

Zukünftig sollten Besucher unserer Museen die Inhalte aber nicht nur über Schautafeln vermittelt bekommen, sondern auch akustisch. Daher ist im Zuge der Projektumsetzung auch der Ankauf eines professionellen, mehrsprachigen Audio-Guide-Systems geplant, das in beiden Museen (Apothekenmuseum und Heimatmuseum) eingesetzt werden kann. 

Mit der Realisierung unseres ambitionierten Projektes haben wir bereits im Jänner 2019 begonnen, die Arbeiten werden bis Herbst 2019 andauern.

Der Besuch des Apothekenmuseums ist während der Öffnungszeiten uneingeschränkt möglich, das Heimatmuseum bleibt aber bis Herbst 2019 geschlossen.

Wir freuen uns schon jetzt darauf, Ihnen spätestens bei der „Langen Nacht im MuseumsSchloss“ am 5. Okt. 2019 das Ergebnis der Modernisierung unserer Museen präsentieren zu können.

Zurück